Mit welchen Fragen an den Personaler punkten Sie im Vorstellungsgespräch?

29. Januar 2020 | Carolin Sprenger


Sie sitzen im Vorstellungsgespräch, Ihr möglicher neuer Arbeitgeber hat sich vorgestellt und auch die schwierigen Fragen, wie „Warum sind gerade Sie die richtige Person für den Job? oder „Welche Schwächen haben Sie?“, konnten Sie dank Ihrer guten Vorbereitung mit Bravour meistern. Nun sind Sie an der Reihe. Mit den folgenden 7 Fragen können Sie nur gewinnen. Sie zeigen Interesse an der Stelle und dem Unternehmen. Und Sie finden heraus, ob diese zu Ihnen passen. Denn das Vorstellungsgespräch ist keine Einbahnstraße.

1. Was muss ein Kandidat aus Ihrer Sicht mitbringen, um in dieser Position erfolgreich zu sein?

Eine Knallerfrage, mit der Sie sehr souverän in die Rückrunde starten. Vermutlich hören Sie noch einmal die Anforderungen aus der Stellenausschreibung. Doch darüber hinaus erfahren Sie, welche Herausforderungen der Job mit sich bringt und welche Erwartungen an diesen und damit an Sie geknüpft sind. Braucht es bestimmte Charaktereigenschaften, um den Job auszufüllen? Wie geht das Unternehmen mit Leistung und Erfolg um? All das erfahren Sie und können besser einschätzen, wie Ihre Chancen stehen, den Job zu bekommen. Ideal ist es natürlich, wenn Ihre persönlichen Werte und Ihre Vorstellungen zu den Antworten passen. Dann sind Sie in diesem Unternehmen vermutlich gut aufgehoben.

2. Wie lange war mein Vorgänger in dieser Position?

Sie treten vermutlich in große Fußstapfen oder haben Befindlichkeiten zu erwarten? Vielleicht sind auch die gesteckten Ziele und Erwartungen unrealistisch. Eine neue geschaffene Stelle oder die Beförderung Ihres Vorgängers sprechen wiederum für Veränderung, Wachstum, Agilität und Mitarbeiterentwicklung. Hinter dieser vermeintlich einfachen Frage verbergen sich viele hilfreiche Informationen, vor allem darüber, wie das Unternehmen mit seinen Mitarbeitern umgeht.

3. Welche Weiterentwicklungsperspektiven bieten Sie?

Diese berechtigte Frage schließt sich an, zeigt sie doch auf, ob das Unternehmen in der Lage ist, sich den stetig verändernden Anforderungen an die Arbeitswelt anzupassen, um wettbewerbsfähig und langfristig erfolgreich zu sein. Denn das gelingt nur, wenn in die Weiterentwicklung der Mitarbeiter investiert wird. Von der Mitarbeiterbindung ganz

abgesehen.

4. Wie wird die Arbeitszeit erfasst?

Diese und auch die folgende Frage wirken unscheinbar, doch Sie treffen den Nerv der Zeit. Die Buzzwords Arbeit 4.0 und New Work lassen grüßen.

Geht es dem Unternehmen um reine Anwesenheit oder um Ergebnisse? Ist Vertrauen gut oder Kontrolle besser?

5. Wie flexibel sind die Arbeitszeiten?

Brauchen Sie morgens oder abends zeitlich mehr Luft, dann ist Gleitzeit wohlmöglich eine gute Option. Sie möchten flexibel arbeiten, gern auch mobil oder im Home Office? Dann heißt das Zauberwort Vertrauensarbeitszeit. Und wie geht das Unternehmen mit Überstunden um? Hören Sie genau hin und entscheiden Sie für sich selbst, ob die Unternehmenskultur zu Ihnen passt.

6. Kann ich das Team im Vorfeld kennenlernen?

Sie werden bis zu 40 Stunden in der Woche an Ihrem neuen Arbeitsplatz verbringen. Ziemlich viel Zeit, oder? Ergreifen Sie die Initiative und schlagen Sie ein Probearbeiten vor. Dadurch gewinnen Sie einen ersten Eindruck vom Betriebsklima und Sie lernen den Arbeitsalltag und Ihre neuen Kollegen kennen. Werden Sie sich wohlfühlen?

7. Was gefällt Ihnen persönlich am besten am Unternehmen?

Überraschend gut, denn diese Frage erwarten die wenigsten. Sie hilft das Gespräch aufzulockern und bringt einen persönlichen Ton mit sich. Sie interessieren sich für das Unternehmen und die Menschen, die dort arbeiten. Werfen Sie also einen Blick hinter die Kulissen.

Viel Erfolg!

—————

Wir sind uns sicher, dass Sie mit diesen Fragen punkten konnten. Konnten Sie dadurch herausfinden, ob der Job und das Unternehmen zu Ihren Wünschen und Erwartungen passen? Unterschätzen Sie nicht den Wert eigener Fragen. Finden Sie heraus, was Ihnen wichtig ist. Klug gewählte Fragen geben Ihnen die Antwort.

—————

Sind Sie sich Ihrer Wünsche, Erwartungen und Ziele bewusst? Möchten Sie sich diesen Fragen und Themen wirksam nähern? Wir geben Tipps, beraten und coachen.

Coming soon: Diese 7 Fragen an den Personaler sollten Sie auf gar keinen Fall in einem Vorstellungsgespräch stellen? Diese Antworten bereiten Sie auf die Fragen der Personaler vor.


Share


Warum sollten wir gerade Sie einstellen? Wenn Personaler fragen

12. Februar 2020, Carolin Sprenger


"Eine der am gefürchtesten Fragen von einem Personaler an einen Bewerber im Vorstellungsgespräch ist: „Warum sind Sie der beste Kandidat…"

weiterlesen

Wie sieht die ideale Bewerbung aus?

14. April 2020, Christian Kersten


"Mittlerweile ist eine digitale Bewerbung längst in allen Branchen Standard. Das zeigt auch eine repräsentative Umfrage aus dem Oktober 2018…"

weiterlesen

Was Bewerber wissen sollten

27. Februar 2020, Carolin Sprenger


"In diesem Beitrag geht es um Sie – und nur um Sie: Denn Sie haben es in der Hand, ob…"

weiterlesen