Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. DETAILS ANZEIGEN
Schließen-Button
Contact Arrow
Kontakt

Berlin

(030) 32 77 59 - 0

Hamburg

(040) 854 02 88 - 0

Mail

info@az-personalkonzepte.de

Visual az GmbH a bis z
Icon A bis Z

Mit Veränderungen positiv umgehen

Marie-Christin Ernst | 7. September 2016

Quelle: Andreas Riedel

Nichts ist so beständig wie der Wandel. Das Tempo der Veränderungen zieht stetig an. In Zeiten der Digitalisierung gilt: Was heute neu ist, ist morgen bereits veraltet.

Der Wandel macht auch vor Unternehmen nicht Halt. Heute gibt es Berufe, die noch vor zwei Jahren keiner kannte. Auch die Anforderungen an Arbeitnehmer verändern sich ständig.

Man sollte also meinen, dass wir inzwischen Veränderungs-Profis geworden sind. Doch das ist nicht so! Vielen Menschen fällt es gerade im Beruf schwer, sich auf Veränderungen einzulassen und diese positiv zu bewerten.
Gehören Sie zu diesen Menschen? Wir haben Ihnen einige Tipps zusammengestellt, die Ihnen helfen sollen, positiv mit Veränderungen umzugehen.

Tipps zum positiven Umgang mit Veränderungen

  1. Akzeptanz
    Das Wichtigste gleich zuerst: Machen Sie sich bewusst, dass sich immer etwas verändern wird. Stillstand gibt es nicht. Wenn Sie diesen Fakt akzeptieren, haben Sie bereits den wichtigsten Schritt geschafft.
  2. Energien bündeln
    Verschwenden Sie Ihre Energie nicht darauf, an Dingen festzuhalten, deren Veränderung Sie nicht aufhalten können. Konzentrieren Sie sich auf die Dinge, die Sie beeinflussen können.
  3. Vorbereitet sein
    Seien Sie darauf vorbereitet, dass Veränderungen passieren. So vermeiden Sie einen Schock, wenn plötzlich alles anders wird. Beobachten Sie Veränderungen, versuchen Sie wenn möglich, an der Veränderung mitzuwirken und passen Sie sich frühzeitig an.
  4. Unsicherheiten aushalten
    Veränderungen gehen immer auch mit Unsicherheiten einher. Neues muss ausprobiert werden, nicht immer sind schon alle Schritte und Konsequenzen klar. Gehen Sie ruhig und gelassen mit Unsicherheiten um und halten Sie diese aus.
  5. Kommunizieren
    Informieren und kommunizieren Sie, teilen Sie frühzeitig mit, was Ihnen problematisch erscheint und sprechen Sie Kritik offen an.
  6. Dinge in die Hand nehmen
    Sollten Sie im Job mit Veränderungen konfrontiert werden, gilt zuletzt der Grundsatz: Love it, change it or leave it. Sehen Sie sich nicht als Opfer der Veränderung an sondern gehen Sie Dinge an, die man selbst ändern bzw. beeinflussen kann.

Gerne unterstützen wir Sie in Ihrem persönlichen Veränderungsprozess! Rufen Sie uns an unter 030-32 77 59 0 und vereinbaren Sie ein kostenfreies Coaching-Erstgespräch.

Ihre Meinung

Kommentare

Keine Kommentare bislang.

Newsletter

Icon Recruiting

Gute Jobs

Icon Consulting
Icon Coaching
Icon Youngster